Gemeinde Ebersdorf Gemeinde Ebersdorf

Schule ohne Rassismus

Meldung vom 14.06.2021 Grund- und Mittelschule Ebersdorf wird zur "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ernannt.

Am ersten Schultag, an dem alle Schüler im Präsenzunterricht erscheinen durften und bei herrlichem Wetter, wurde die Grund- und Mittelschule Ebersdorf zur „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ ernannt. Besser konnten die Voraussetzungen für diesen Festakt nicht sein.

Bundesweit gehören über 3.100 Schulen zum Netzwerk, bayernweit gibt es über 650 Schulen und in Oberfranken tragen bereits 87 Schulen den Titel „Schulen ohne Rassismus - Schule mit Courage“.

Seit dem 10. Juni 2021 gehört nun auch die Schule Ebersdorf zu den Schulgemeinschaften, die sich freiwillig dazu verpflichtet haben, sich gegen Diskriminierung und für (Zivil-) Courage einzusetzen.

Um diesen Titel zu erhalten, müssen sich mindestens 70% der gesamten Schulfamilie dazu verpflichten, sich für ein tolerantes und achtsames Zusammenleben an der Schule einzusetzen. Diese Forderung wurde bei weitem übertroffen. Ein zweiter großer Schritt war die Verpflichtung eines Paten, der das Projekt künftig an der Schule unterstützt. Hierfür konnte die Grund- und Mittelschule Ebersdorf die Basketballer des BBC Coburg gewinnen, vertreten durch den Sportlichen Leiter Ulf Schabacker und den Headcoach Valentino Lott, die sich sofort und gerne bereit erklärten. Das erste gemeinsame Projekt ist die Einladung der gesamten Schule zum ersten Heimspiel der Profis.

In einer Feierstunde im Beisein von Landrat Sebastian Straubel, Schulrätin Dr. Karina Kräußlein-Leib, 3. Bürgermeister Jürgen Heymann und der Regionalkoordination des Bezirksjugendrings in Oberfranken Katrin Müller, wurden Rektor Max Lachner, stellvertretend für die ganze Schulfamilie, die Urkunde und der Titel offiziell übergeben.

Den Rahmen für diesen Festakt gestalteten die Klasse 3A mit einem für diese Feier selbst komponierten Lied, musikalisch unterstützt durch Lehrerin Franziska Lorenz, und die Klassen 4a und 4b mit einem Tanz zusammen mit Lehrerin Lisa Gunreben.

Für die Organisation und Durchführung des Projektes sind die Lehrerinnen Nicole Franz, Maria Reichel, Lisa Gunreben und der Lehrer Timo Fuchs verantwortlich. Ihnen dankte Rektor Lachner und wünschte viel Erfolg bei den Projekten, um diese Selbstverpflichtung „mit Leben zu füllen“. Diesen Wünschen schlossen sich alle Redner an und betonten, wie wichtig dieses Thema in der heutigen Zeit ist. „Courage bedeutet Mut – Mut sich für andere einzusetzen und niemanden auszugrenzen!“ betonte Landrat Straubel. „Seid bunt, denkt bunt und handelt bunt!“, gab Rektor Lachner den Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg.

Kategorien: Rathaus, Jugend

Gemeinde Ebersdorf

Weiterhin Terminvereinbarung notwendig!

Telefonisch erreichen Sie uns ab sofort wieder zu den gewohnten Sprechzeiten: MO-FR 8.00-12.00 Uhr, DI 14.00-17.00 Uhr und DO 14.00-17.30 Uhr

Termine zur persönlichen Vorsprache sind weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich: Tel.: 09562/385-0, Mail: info@ebersdorf.de. 

Hinweis: Für Besucher gilt Maskenpflicht (medizinische Maske) im Rathaus.

Wir danken für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund!

Kontakt

Raiffeisenstr. 1
96237 Ebersdorf b.Coburg
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 09562/385-0

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.