Gemeinde Ebersdorf Gemeinde Ebersdorf

Allianz B303 - Integrierte Ländliche Entwicklung Ebersdorf-Sonnefeld-Weidhausen gegründet

Allianz B303 - Integrierte Ländliche Entwicklung Ebersdorf-Sonnefeld-Weidhausen gegründet

30.10.2018 Zweck der Arbeitsgemeinschaft ist die nachhaltige, interkommunal abgestimmte Entwicklung des Allianzgebietes sowie die Erarbeitung und Umsetzung eines gemeinsamen Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK).

In der gemeinsamen Sondersitzung der Gemeinderäte Ebersdorf b.Coburg, Sonnefeld und Weidhausen b.Coburg am 30.10.18 in der Veranstaltungshalle „Domäne“ in Sonnefeld wurde jeweils einstimmig die gemeinsame, interkommunale Zusammenarbeit im Rahmen der Ländlichen Entwicklung und die Erstellung eines gemeinsamen Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) beschlossen und auf den Weg gebracht. 

Um Planungen der einzelnen Beteiligten und das Tätigwerden von Einrichtungen aufeinander abzustimmen und die gemeinsame wirtschaftliche und zweckgemäße Erfüllung der Aufgaben in einem größeren nachbarschaftlichen Gebiet sicher zu stellen, bilden künftig die Gemeinde Ebersdorf b.Coburg, die Gemeinde Sonnefeld und die Gemeinde Weidhausen b.Coburg eine Arbeitsgemeinschaft nach Art. 5 und 6 des Gesetzes über die kommunale Zusammenarbeit (KommZG), die vorerst mit dem Arbeitstitel „Allianz B303 - Integrierte Ländliche Entwicklung Ebersdorf-Sonnefeld-Weidhausen“ startet. Das Allianzgebiet entspricht dem Gebiet der beteiligten Gemeinden. Eine Erweiterung der Allianz um benachbarte Gemeinden ist möglich und wird noch abgeklärt.

Zweck der Arbeitsgemeinschaft ist die nachhaltige, interkommunal abgestimmte Entwicklung des Allianzgebietes sowie die Erarbeitung und Umsetzung eines gemeinsamen Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK). Das wurde vom Leiter der Abteilung Land- und Dorfentwicklung für die Landkreise Bamberg, Coburg, Forchheim, Kronach und Lichtenfels, Dipl.-Ing. Wolfgang Kießling und Tobias Gruber von der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH erläutert, die diesen Prozess auch unterstützend begleiten.

Die Bürgermeister wurden mit der Einrichtung einer Arbeitsgemeinschaft als rechtlicher Träger der Allianz, der Abstimmung und Vorbereitung zur Ausschreibung und Erstellung eines ILEKs sowie dem Schaffen entsprechender Rahmenbedingungen beauftragt.

Kategorien: Rathaus