Gemeinde Ebersdorf Gemeinde Ebersdorf

Beschäftigungsideen für Zuhause

Corona - und jetzt?

Was nun? Seit 16.03.2020 bleiben Kitas und Schulen wegen der Corona-Pandemie voraussichtlich bis nach den Osterferien geschlossen. Eine Herausforderung und emotionale Belastungsprobe für Eltern, insbesondere wenn sie auch noch im Home-Office arbeiten. Um die Last ein wenig von euren Schultern zu nehmen haben wir hier einige Tipps, wie ihr eure Kinder jetzt sinnvoll zuhause beschäftigen könnt!

Geregelten Tagesablauf schaffen

Wichtig ist es weiterhin einen geregelten Tagesablauf zu schaffen. Zum Beispiel: haltet feste Essenszeiten, Lernzeiten, Spielzeiten und Zeiten zur Mediennutzung ein. Das hilft euch als Eltern und euren Kinder, da feste Strukturen Sicherheit und Orientierung geben.

Positiv bleiben

Stress überträgt sich schnell auf eure Kinder. Deswegen versucht ruhig und gelassen zu bleiben. Vermittelt Zuversicht und Sicherheit. Sprecht auch mit eurem Nachwuchs über die aktuelle Situation und versucht diese altersgerecht zu erklären. Wisst ihr selbst etwas nicht, begebt euch doch zusammen mit euren Kindern auf Lösungssuche.  

Soziale Kontakte bewahren

Aber ich darf doch nicht raus?! Richtig! Aber man kann auch anders Kontakte bewahren. Schreibt doch zum Beispiel mal wieder einen Brief oder nutzt das Smartphone zum Telefonieren. Skypen, Facetime sind natürlich auch möglich. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten Kontakt zu halten ohne sich direkt zu treffen. So kann man z.b mit Oma und Opa einen festen Zeitpunkt am Tag ausmachen, an dem man mit ihnen telefoniert, chattet oder skypt. So schafft man Rituale und gibt sich gegenseitig Unterstützung um mit der schwierigen Situation fertig zu werden. Das gleiche gilt natürlich auch für Freunde und Verwandte.

Basteln, Malen und Co.

Auch daheim in den eigenen vier Wänden kann man eine Menge Spaß haben: vom Picknick auf dem Boden im Wohnzimmer bis zum Zelten im Kinderzimmer gibt es viele Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben. Wir möchten euch auch hier unter die Arme greifen und haben dazu einige Bastel- und Spielideen vorbereitet die wir immer wieder Aktualisieren.  

Schule geschlossen = Ferien?

Nö! Wie schon oben genannt, ist es wichtig, einen festen Tagesablauf zu wahren. Dazu gehört auch, das die Schüler*innen weiterhin lernen. Einige Notfallpläne der Schulen stellen per Mail Aufgaben zu Verfügung. Wir legen euch auch die von der EU unterstütze Lern-App „Anton" ans Herz, in der Schüler*innen passend zum jeweiligen Lehrplan Lesen, das Einmaleins, Geometrie, aber auch Biologie, Sachunterricht und Musik in ganzen Schulklassen lernen können.

An die frische Luft gehen?

An die frische Luft zu gehen, stärkt das Immunsystem. Trotzdem hat es nun oberste Priorität, Zuhause zu bleiben. Wenn es denn unbedingt sein muss, geht im Wald oder dort, wo nur wenige Menschen sind, spazieren. Auf dem Weg dahin unbedingt das Auto oder Fahrrad nehmen und öffentliche Verkehrsmittel meiden. Und auch wenn´s schwer fällt: Keine Freunde mitnehmen oder treffen! Für draußen gilt: Abstand zu anderen Menschen halten und so wenig wie möglich anfassen. Wenn die Familie wieder nach Hause kommt, sollten alle mindestens 30 Sekunden die Hände ausgiebig mit Wasser und Seife waschen und danach gut abtrocknen. Hierzu noch ein Trick: Singt doch beim Händewaschen zweimal "Happy Birthday". Dann schafft ihr die vorgeschriebene Waschzeit auf alle Fälle und habt noch Spaß dabei!

Zusammen kochen, putzen und werkeln

Versucht eure Kinder in die tägliche Hausarbeit mit einzubinden. Auch wenn das nicht immer einfach ist, hilft es den familiären Zusammenhalt zu stärken. Zum Beispiel können kleinere Kinder beim Kochen und Backen zuschauen, während etwas ältere Kindern schon beim Schnibbeln helfen oder Aufgaben wie Tischdecken übernehmen können. Aber lasst eure  Kinder auch am Handwerken teilnehmen, wie  z. B beim Reparieren eines Schrankes oder Abdichten des tropfenden Wasserhahns. Das vertreibt Zeit und danach fühlen Sie sich in den vier Wänden gleich viel wohler.

Langeweile zulassen

Ganz wichtig ist: ihr müsst eure Kinder nicht dauerhaft bespaßen! Ein Kind darf sich auch mal langweilen! Schafft Auszeiten für euch und eure Kinder. Plant dies fest mit in den Tagesablauf ein. Langeweile fördert bei Kindern die Kreativität, da sie selbst überlegen müssen, was man machen kann. Anfangs wird dies schwer fallen aber mit der Zeit wird es besser und die Kinder können sich immer mehr selbst beschäftigen.

Sich gegenseitig Auszeiten gönnen

Klar ist: Die nächsten Wochen werden für Eltern, gerade von kleineren Kindern, richtig anstrengend. Umso wichtiger ist es, sich gegenseitig Auszeiten zu gönnen und Freiräume zu schaffen. Einfacher gesagt als getan, aber in diesen schwierigen Zeiten wichtiger denn je. Es reicht wenn Papa sich mal mit den Kinder hinsetzt und ein Brettspiel spielt oder etwas bastelt, so das sich Mama zurückziehen kann um wieder neu Kraft zu Tanken. Dasselbe gilt natürlich auch anders herum - auch die Papas brauchen mal eine Auszeit.

Bastelideen

Osterkörbchen basteln

Fischbild aus Plastikdeckeln

Kugelbahn aus Klopapierrollen

Sportliche Spielideen für drinnen

Einen Hindernislauf veranstalten

Um den Tisch herumlaufen, durch Stühle krabbeln, von Fliese zu Fliese springen. Euch fällt bestimmt was ein. 

Bowling im Wohnzimmer

10 große leere Plastikflaschen im Dreieck aufstellen und mit einem Tennisball kegeln. Punkte der Teilnehmer aufschreiben. Derjenige mit den meisten Punkten nach 10 Runden gewinnt!

Virtuelle und digitale Ideen

Lust auf eine Leseclub-Ralley? Das Kinder- und Jugendzentrum Spunk bietet spannende Geschichten und Hörspiele an. Anschließend müsst ihr Fragen dazu beantworten. 

Dreht doch mal eine Runde durch ein Museum - ganz bequem vom Sofa aus. Die Homepage ist zwar in Englisch, ihr findet euch aber sicher dennoch zurecht. 

Musikalische Ideen

Ein Hörspiel selbst aufnehmen – mit verschiedenen Sprechern oder verstellten Stimmen, Soundeffekten und Musik.

Eure Eltern kennen sicher noch die "Mini Playback-Show" mit Mareike Amado. Holt eure Musik raus, sucht euch ein passendes Outfit zusammen und dann "ab durch die Zauberkugel auf die Show-Bühne". 

Downloads

Rätselspaß mit den Olchis