Breitbandversorgung

Glasfaser für alle

(veröffentlicht am 30.05.2017)

Förderbescheid erhalten - die Planungen können beginnen

Vergangenen Mittwoch konnten Erster Bürgermeister Bernd Reisenweber und „Breitbandpate“ Tom Schultheiß aus den Händen von Staatssekretärin Dorothee Bär den Förderbescheid für den weiteren Breitbandausbau im Rahmen des Bundesförderprogramms entgegen nehmen.

„Ziel der Gemeinde ist mittelfristig ein Glasfaseranschluss auf allen Grundstücken im Gemeindegebiet, um zukunftsfähig zu bleiben. Mit den 50.000 Euro Bundesförderung soll jetzt im ersten Schritt ein Masterplan erstellt werden, wie dieses Ziel auch baulich schnell und effektiv zu erreichen ist“ freute sich Bürgermeister Bernd Reisenweber.

Breitbandpate Tom Schultheiß begrüßt es, dass nach dem Ausbau über das Bayerische Förderprogramm nun sofort anschließend und ohne Zweitverlust weiter geplant werden kann.

Startschuss für schnelles Internet

(veröffentlicht am 24.05.2017)

Datenautobahn in Ebersdorf b.Coburg steht:
Rund 600 Haushalte können ab sofort schnelles Internet nutzen
Bandbreiten bis zu 200 MBit/s möglich

Es ist soweit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse in Ebersdorf b.Coburg sind da. Ab sofort können rund 600 Haushalte in allen Ortsteilen Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s (Megabit pro Sekunde) nutzen .
In Teilen von Großgarnstadt, Ebersdorf, Friesendorf, Frohnlach und Kleingarnstadt werden den Bürgern voraussichtlich ab Juni 2017 sogar bis zu 200 MBit/s zur Verfügung stehen.
Und das ist nicht alles: Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Die Bürgerinnen und Bürger in den vorgenannten Ortsteilen können jetzt alles aus einer Hand bekommen.

„Wir freuen uns, dass es nun endlich soweit ist und das neue, schnelle Netz in Betrieb genommen wurde. Dank neuer Förderrichtlinien des Freistaates und dem Engagement der Kommune sind wir heute schnell unterwegs auf der Datenautobahn„, sagt Bernd Reisenweber, Bürgermeister der Gemeinde Ebersdorf bei Coburg. „Dadurch haben Familien, Arbeitnehmer mit Home Office, Selbstständige und unsere Unternehmen enorme Vorteile. Unsere Gemeinde wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit.„

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse online, telefonisch oder im Fachhandel buchen", sagt Marion Thüngen, Regio Managerin der Telekom Deutschland. „Eine moderne Infrastruktur ist ein digitaler Standortvorteil – für jeden Haushalt, jede Immobilie und die gesamte Gemeinde Ebersdorf„ ergänzt Klaus Markert, Projektleiter Telekom Technik.

Weitere Informationen
Für bereits bestehende Anschlüsse erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Wer das Tempo bei sich zu Hause erhöhen will, muss seinen Altvertrag umstellen. Infos zu Geschwindigkeiten und Tarifen der Telekom erhalten Sie in den Telekom Shops, bei Fachhändlertn, im Internet oder direkt beim Kundenservice der Telekom:

www.telekom.de/schneller
Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)

Breitbandausbau abgeschlossen

(veröffentlicht am 03.05.2017)

Die Deutsche Telekom hat der Gemeinde in der 17. KW mitgeteilt, dass der Breitbandausbau im Rahmen des Kooperationsvertrages zum Bayerischen Förderprogramm zum 30.04.2017 abgeschlossen ist.
Somit sollen für die ausgebauten Teilbereiche nunmehr Bandbreiten von mindestens 30 mbit/s im Downstream verfügbar sein.
Die Verfügbarkeit an Ihrem Anschluss können Sie unter http://www.telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/internet prüfen oder bei der Deutschen Telekom telefonisch erfragen.

Telekom kann Zeitplan nicht einhalten

(veröffentlicht am 12.01.2017)

Von der Telekom Deutschland GmbH haben uns leider keine guten Nachrichten erreicht. Die ursprünglich zum 15.12.2016 geplante Fertigstellung des Breitbandausbaus verzögert sich, wie die Telekom am 13.12.2016 mitteilte.
Laut Mitteilung der Telekom müssten noch Kupferleitungserweiterungen gebaut, die Dokumentation in den Systemen erfolgen und Testläufe zur Buchungsfähigkeit durchgeführt werden. Anschließend sei eine Teilinbetriebnahme geplant.
Als neuen Fertigstellungstermin hat die Telekom den 30.04.2017 genannt. Bis dahin, bestenfalls aber auch schon frühzeitiger, sollen auch die die FTTH-Ausbauten fertiggestellt sein.
Die Gemeinde hat gegenüber der Telekom ihren Unmut über die bauliche Verzögerung und deren Kommunikation deutlich gemacht. „Leider haben wir keine Möglichkeit, der Telekom einen früheren Termin zu setzen, da auch der Fördermittelgeber (Freistaat Bayern) keine Vertragsstrafen für Verzögerungen vorsieht“, bedauert Tom Schultheiß als Breitbandpate der Gemeinde.

Ausbau schreitet voran

(veröffentlicht am 26.10.2016)

Der Breitbandausbau im Rahmen des Förderprogramms für Hochgeschwindigkeitsinternet des Freistaates Bayern im Gemeindegebiet schreitet voran. Derzeit finden letzte Tiefbauarbeiten statt bevor die Telekom im Anschluss die entsprechenden technischen Arbeiten erledigt. Die Arbeiten müssen bis Ende des Jahres erledigt sein. Sobald der Ausbau abgeschlossen ist, wird die Gemeinde über das Wochenblatt und über die Homepage darüber informieren. Die Gemeinde investiert in die laufende Maßnahme 294.380 € und erhält dafür vom Freistaat Bayern eine Förderung von 90 %.

Zuwendungsbescheid

(veröffentlicht am 02.03.2016)

Mit der Aushändigung des Zuwendungsbescheids ist nun der Weg frei für dei Datenautobahn


Schnelles Internet für Ebersdorf b.Coburg ist das Ziel, dass bereits seit 2014 verfolgt wird. Nach einer allgemeinen Markterkundung mit anschließendem Auswahlverfahren und dem Abschluss des Kooperationsvertrags mit der Telekom Deutschland GmbH, durfte Erster Bürgermeister Bernd Reisenweber am 29.02.2016 den Zuwendungsbescheid vom bayerischen Finanzminister Dr. Markus Söder entgegennehmen.

Die Freude war groß, denn die Förderhöhe beträgt 264.942,-- Euro. Damit sind 90% der Gesamtkosten in Höhe von 294.380,-- Euro abgedeckt. "Derzeit läuft die Ausführungsplanung der Deutschen Telekom nach deren Abschluss mit dem Bau begonnen wird" wie Tom Schultheiß als Breitbandpate für Ebersdorf verrät.

Kooperationsvertrag

(veröffentlicht am 02.03.2016)

Stellungnahme der Gemeinde Ebersdorf bezüglich des Kooperationsvertrages im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR).

Download Kooperationsvertrag [310 KB]

Bekanntmachung der Auswahlentscheidung

Bekanntmachung der Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie – BbR)
(veröffentlicht am 24.09.2015)

Für den geplanten Breitbandausbau im Rahmen des Breitband-Förderprogramms in der Gemeinde Ebersdorf haben sich im vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb drei Bieter frist- und formgerecht beworben.
Die Unternehmen wurden zur Angebotsabgabe aufgefordert. Zur Abgabefrist gingen von diesen Unternehmen frist- und formgerecht Angebote ein.
Auf Grundlage des Gemeinderatsbeschlusses vom 22.09.2015 beabsichtigt die Gemeinde Ebersdorf einen Kooperationsvertrag mit der Telekom Deutschland GmbH zu schließen.

Voraussetzung für den Vertragsschluss ist die noch ausstehende Zustimmung der Bundesnetzagentur und der Bewilligungsbehörde (Regierung von Oberfranken).

Bekanntmachung Auswahlentscheidung [429 KB]

Bekanntmachung des Auswahlverfahrens

Start des Teilnahmewettbewerbs
(veröffentlicht am 20.05.2015)

Bekanntmachung des Auswahlverfahrens – Start des Teilnahmewettbewerbs (veröffentlicht am 20.05.2015)
Die Gemeinde Ebersdorf gibt hiermit den Start des Auswahlverfahrens bekannt. Interessierte und qualifizierte Anbieter sind nun aufgefordert sich am Teilnahmewettbewerb, der am Freitag, den 03.07.2015 11:00 (Posteingang Gemeinde Ebersdorf) endet, zu beteiligen.

Bekanntmachung Auswahlverfahren [268 KB]

Die Karte mit dem Erschließungsgebiet für das Auswahlverfahren finden Sie hier:

Karte Auswahlverfahren [2.564 KB]

Ergebnis der Markterkundung vom 07.10.2014 – 12.11.2014 (veröffentlicht am 20.05.2015)

Markterkundung Ergebnis [19 KB]

Die Karte mit dem vorläufigen Erschließungsgebiet für das Ergebnis der Markterkundung finden Sie hier:

Markterkundung Ergebnis Karte [695 KB]

Allgemeine Markterkundung

Allgemeine Markterkundung
(veröffentlicht am 29.09.2014)

im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie – BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

Bevor Fördermittel eingesetzt werden können, hat die Gemeinde gemäß Nr. 4.3 ff. BbR im Rahmen der Markterkundung Netzbetreiber um Stellungnahme zu bitten: Zu eigenwirtschaftlichen Ausbauplänen, zur dokumentierten Ist-Versorgung und zu aktuellen Infrastrukturen, die noch nicht im Infrastrukturatlas der BNetzA eingestellt sind. Die Gemeinde Ebersdorf b. Coburg bittet daher, bis spätestens 12.11.2014 zu nachfolgenden Punkten Stellung zu nehmen:

Breitband Ebersdorf Markterkundung Bekanntmachung.pdf [70 KB]
Breitband Ebersdorf vorlaeufiges Erschliessungsgebiet.pdf [299 KB]


Technische IST-Erfassung
(veröffentlicht am 29.09.2014)

Die Darstellung der technischen IST-Versorgung gemäß öffentlich zugänglicher Quellen (hier Breitbandatlas der Bundesregierung), finden Sie hier:

Breitband Ebersdorf Technische IST Versorgung.pdf [299 KB]

Ansprechpartner

Als kompetenter Ansprechpartner im Rathaus
steht Ihnen Breitbandpate
Tom Schultheiß
Zimmer E 10
Tel. 09562/385-240
Mail
gerne zur Verfügung