Gemeinderatssitzung 20.10.2015

Tagesordnung

1 Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit des Gemeinderates
2 Ehrung von Blutspendern
3 Mitteilungen der Verwaltung
4 Feststellung des kaufmännischen Jahresabschlusses 2013 der Gemeindewerke Ebersdorf
5 Zusammenführung des Jugend-, Kultur- und Sozialausschusses mit dem Sportausschuss
5.1 Abbestellung / Auflösung des Jugend-, Kultur- und Sozialausschusses sowie des Sportausschusses
5.2 Bestellung / Bildung des Sport-, Jugend-, Kultur- und Sozialausschusses
5.3 Erlass der 1. Änderungssatzung zur Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts
5.4 2. Änderung der Geschäftsordnung für den Gemeinderat
5.5 Personelle Besetzung des Sport-, Jugend-, Kultur- und Sozialausschusses
6 Bauanträge
7 Anfragen

Anschließend nichtöffentliche Sitzung.

Das Wichtigste in Kürze ...

Mit Ehrennadeln und Präsenten wurden 14 Mitbürgerinnen und Mitbürger für 25- bis 125-maliges Blutspenden ausgezeichnet. In seiner Ansprache dankte Erster Bürgermeister Bernd Reisenweber den Spendern für ihren Einsatz und lobte ihr Engagement für die Allgemeinheit.

Die Verwaltung teilte mit, dass das Landratsamt Coburg die Baugenehmigung zur Errichtung einer doppelseitigen, freistehenden, unbeleuchteten Plakatanschlagtafel in Kleingarnstadt erteilt hat. Es handelt sich hierbei um die Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens, welches zuvor bereits zweimal vom Gemeinderat nicht erteilt wurde.
Des Weiteren gab die Verwaltung Informationen des Regierungspräsidenten von Oberfranken, Wilhelm Wenning, weiter. Dieser wies in einem Schreiben auf die aktuelle Lage und die Notwendigkeit der solidarischen Unterstützung bei der Unterbringung von Flüchtlingen hin. In diesem Zusammenhang machte Bürgermeister Reisenweber auf den Mailaufruf des Landratsamtes Coburg aufmerksam, das auf der Suche nach Pflegefamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ist. Die Kontaktdaten können in der Verwaltung abgerufen werden.

Der kaufmännische Jahresabschluss 2013 der Gemeindewerke Ebersdorf wurde nach Vorbehandlung im Werkausschuss vom Gemeinderat festgestellt.

Aufgrund der Neuausrichtung des Ehrungsabends der Gemeinde Ebersdorf b.Coburg und der sich in vielen Punkten überschneidenden Interessensgebiete, wurden die bisher getrennt agierenden Gremien Sportausschuss und Jugend-, Kultur- und Sozialausschuss abbestellt und ein gemeinsamer Sport-, Jugend-, Kultur- und Sozialausschuss gebildet. Dieser besteht aus 8 Gemeinderatsmitgliedern unter dem Vorsitz des Zweiten Bürgermeisters Joachim Hassel.

Bauanträge lagen nicht vor.

Ehrung von Blutspendern