Eröffnung CO13

Nach 25 Jahren ist es endlich soweit

22. Dezember 2017

Endlich ist es soweit, die lang ersehnte Umgehungsstraße CO13 wurde für den Verkehr freigegeben. Zur offiziellen Eröffnung lud das Landratsamt am Donnerstag zum neuen Kreisel nach Friesendorf ein, um das symbolische Band zu durchschneiden. Auch wenn es Petrus nicht gut mit den Anwesenden meinte, so war die Freude doch riesig. Schließlich stand die CO13 nicht nur bei den Bürgerinnen und Bürgern Ebersdorfs seit mehr als einem Vierteljahrhundert ganz oben auf der Wunschliste.
Ein großes Bürgerfest soll es dann im Sommer geben, versprach Landrat Michael Busch, bei dem dann auch die vom Ersten Bürgermeister Bernd Reisenweber versprochene Wildsau gegrillt wird.
Bis dahin darf jetzt erstmal der Verkehr rollen und somit eine Entlastung für alle lärm- und verkehrsgeplagten Anwohner im Bereich Coburger Straße, Querstraße und Garnstadter Straße bringen.

Verlegung der Kreisstraße CO13 in der Übersicht

1990 Erste Planungen durch H.P. Gauff Ingenieure, Nürnberg
1991
Einleitung erstes Planfeststellungsverfahren
2001 Umplanung der Kreisstraßentrasse zur AS der BAB A 73
2008 Zweites Planfeststellungsverfahren eingereicht
2010 Drittes Planfeststellungsverfahren eingereicht
2011 Rechtskräftiger Bebauungsplan Gewerbegebiet
2012 Planfeststellungsbeschluss am 02.03.2012 -Endlich kann gebaut werden…
2013 Verhandlungen mit Bahn über Fiktivlösung
2014 Abschluss der Kreuzungsvereinbarung im Januar - symbolischer Spatenstich am 21.01.2014 (Rodungsarbeiten)
2015 Prüfbericht EBA zum Kreuzungsvertrag am 10.02.2015 - Genehmigungsantrag von OBB ans BMVI am 22.09.2015 -Spatenstich Vorwegmaßnahme am 11.12.2015
2016 Genehmigung Kreuzungsvertrag am 22.02.2016 durch Bund / Stellung des Zuwendungsantrages für Fördermittel – Technische Freigabe durch RvOam 11.10.2016 - Baubeginn am 17.10.2016
Verkehrsfreigabe am 21.12.2017