Veränderungen auf dem Schulgelände

4. November 2016

Seit vielen Jahrzehnten heißen die großgewachsenen Kastanienbäume am Eingang zum Pausenhof Generationen von Schülerinnen und Schülern willkommen. Anfang August stellte der Bauhof jedoch Veränderungen an den Bäumen fest. „Sie warfen bereits sehr frühzeitig ihre Blätter ab, so dass wir davon ausgehen mussten, dass die Bäume krank sind. Um der Sache auf den Grund zu gehen, haben wir einen Gutachter hinzugezogen„, erklärt Gerd Weber, Leiter der technischen Bauverwaltung. Leider traf der Gutachter ein vernichtendes Urteil: Die Kastanien sind faul.

Schweren Herzens musste deshalb die Entscheidung gefasst werden, die Kastanienbäume zu fällen. „Aus Sicherheitsgründen bleibt uns leider keine andere Wahl. Um zu vermeiden, das Schülerinnen und Schüler von herabfallenden Ästen getroffen werden oder die Bäume in einem Sturm umstürzen, müssen sie gefällt werden„, bedauert Gerd Weber. Die Arbeiten werden während der Herbstferien durchgeführt.

Als kleiner Trost sei gesagt, dass neue Bäume gepflanzt werden. Die Entscheidung ist auf Platanen gefallen.