BRK-Haus freut sich über Spende

Gute Tat der Bayernwerk AG

Das BRK-Haus gehört in diesem Jahr zu den Einrichtungen und Projekten in Oberfranken, die ein vorweihnachtliches Geschenk von der Bayernwerk AG erhalten. Am vergangenen Montag fand die Spendenübergabe statt, bei der auch Bürgermeister Bernd Reisenweber (l.) und BRK Kreisgeschäftsführer Jürgen Beninga (r.) anwesend waren. Christian Ziegler, Kommunalbetreuer der Bayernwerk AG, überreichte einen Scheck über 1.000 Euro an Gunter Weiß, Leiter des BRK-Hauses. Dieser bedankte sich herzlich und hatte auch schon eine Idee für die Verwendung. „Damit werden wir voraussichtlich eine Stuhlwaage für das Erdgeschoss anschaffen“, erklärte Weiß.

Erster Bürgermeister Reisenweber begrüßte die Einstellung der Bayernwerk AG, die schon seit vielen Jahren auf Weihnachtsgeschenke für Kunden, Partner und Geschäftsfreunde verzichtet und stattdessen soziale, karitative und kulturelle Programm im Raum Oberfranken unterstützt.

Mit dem Roten Kreuz wurde ein Partner mit weitreichender Erfahrung und höchster Professionalität ausgewählt. So hat sich das BRK-Haus einer freiwilligen Qualitätsprüfung unterzogen und wurde als eine der wenigen Einrichtungen in der Region zertifiziert.

„Als großes bayerisches Unternehmen sind wir uns auch der damit verbundenen gesellschaftlichen Verantwortung für die Region und für ihre Menschen bewusst“, begründete Christian Ziegler die Spende. Die Weihnachtsaktion sei eine konsequente Fortsetzung des umfangreichen Engagements des Energieunternehmens.