Sportlerehrung für das Jahr 2011

Bilder von der Sportlerehrung am 25.02.2012

Sportlerehrung für das Jahr 2011

Am 25.02.2012 zeichnete 1. Bürgermeister Bernd Reisenweber die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2011 in der Kultur- und Sporthalle aus.

Nicht nur die Ortsmeister und Sportabzeichenträger bekamen eine Urkunde überreicht. Mit Spannung wurde die Bekanntgabe der besonderen Ehrungen erwartet. Den Titel „Nachwuchssportlerin des Jahres 2011„ konnte sich Eva Martin vom Youhao Wushu Coburg e. V. sichern. Seit 2011 hat der Verein, an dessen Spitze Ina Packert steht, seinen Sitz in Ebersdorf. Die junge Sportlerin errang die Bronzemedaille bei der Süddeutschen Meisterschaft in der Wettkampfklasse „Traditionelle Taji-Stile Quan U18+Frauen„ mit einer Faustform im Einzelwettkampf.

Durch Vereinstreue und kontinuierliche Spitzenleistungen zeichnet sich Stefanie Schillig vom SC Großgarnstadt aus. Die Tischtennis-Begeisterte führt mit 35:3 die Spielerrangliste der Damen Bezirksliga 3 an. Sie wurde als „Sportlerin des Jahres 2011„ geehrt.

Ebenfalls seit Kindestagen im Verein ist auch der „Sportler des Jahres 2011„: Torsten Spickmann. Als Mitglied der Schützengesellschaft Ebersdorf 1883 e. V. wurde er im vergangenen Jahr mit der Standartpistole Bayerischer Meister. Seit knapp zwei Wochen ist er zudem auch Oberschützenmeister.

Ein „Urgestein„ des VfL Frohnlach 1919 e. V. wurde zum „Funktionär des Jahres 2011„ ernannt. Hilmar Trunzer engagiert sich seit über 30 Jahren mit Können und Wissen für seinen Verein. Sein größtes Steckenpferd ist dabei die Jugendarbeit. An der hervorragenden Zusammenarbeit des VfL Frohnlach mit dem SC Sylvia Ebersdorf im Jugendbereich ist Hilmar Trunzer maßgeblich beteiligt. Umso schöner war es für ihn, dass ihn etlicher seiner ehemaligen Spieler gleich im Anschluss beglückwünschen konnten und auch von ihm gratuliert werden durften.

Denn zur „Mannschaft des Jahres 2011„ wurde die (1. und 2.) Herrenmannschaft des SC Sylvia Ebersdorf 1912 e. V. gekürt.
Sie schafften im vergangenen Jahr verdient den Doppelaufstieg. Als „Vorbild für Zusammenhalt und Fairness„ bezeichnete sie Bürgermeister Bernd Reisenweber in seiner Laudatio. Eine Sensation in seiner Vereinsgeschichte vollbrachte auch der SC Großgarnstadt 1956 e. V. In der vergangen Saison stiegen sechs von insgesamt sieben am Spielbetrieb teilnehmenden Tischtennis-Mannschaften auf. Drei davon erreichten sogar den Meistertitel. Dafür bekamen die Vorsitzenden eine Urkunde verliehen. Der Abend stand unter dem Motto „Jubiläum„. Davon gibt es in diesem Jahr einige zu feiern: 750 Jahre Ebersdorf, 100 Jahre Geflügelzuchtverein Frohnlach, sowie 100 Jahre SC Sylvia Ebersdorf. Natürlich wurde auch das Programm entsprechend darauf abgestimmt.

So zeigte Gentleman-Magier „Cartini„ welche zauberhaften Tricks man mit Tauben vollbringen kann und auch das Publikum wurde tatkräftig in seine charmante Show mit einbezogen. Die Tanzgruppe des SC Sylvia Ebersdorf entführte die Zuschauer in die Zeit des Rock n Roll und Twist. Als Gasttanzpaar legten Martina und Torsten Koch eine „heiße Sohle„ auf´s Parkett. Die dreifache Weltmeisterin im Pole Dance, Jeannine Wilkerling, rundete mit einer wundervollen Akrobatik-Darbietung den gelungenen Abend ab.

Nachdem sie in der Vergangenheit schon Daniela Katzenberger und Dieter Bohlen Trainingstipps für´s Pole Dance gegeben hatte, konnte sich auch 1. Bürgermeister Bernd Reisenweber davon überzeugen, welchen Kraftaufwand und Körperbeherrschung diese Sportart erfordert. Für das leibliche Wohl sorgte (trotz eigenem Jubiläumsstress) der Geflügelzuchtverein Frohnlach. Für dieses Engagement und die gelungene Bewirtung ein herzliches Dankeschön!