Kirchweih in Ebersdorf 2011

Bilder von der Ebersdorfer Kirchweih 2011

Kirchweih in Ebersdorf 2011

Bei goldenem Herbstwetter feierte Ebersdorf seine Kirchweih. Dabei wurde an alte Traditionen angeknüpft. Besuchermagnet war der Kirchweihmarkt der Werbegemeinschaft Ebersdorf.

Das Merchessen gehört seit jeher zur Kirchweih. Genauso war es früher mit dem Kirchweihtanz. Diesen veranstaltete der TV 1886 Ebersdorf anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums am Samstag im Saal des Gasthofes „Goldener Stern„. Generationsübergreifend wurde das Tanzbein zu den Klängen von „Sometimes 3„ geschwungen. Gelungene Auftritte sorgten zudem für einen kurzweiligen und geselligen Abend.
Der Höhepunkt war der Kirchweihsonntag mit dem Markt der Werbegemeinschaft Ebersdorf. Dieser erhielt in diesem Jahr Unterstützung durch Stände der örtlichen Vereine.
Bei goldenem Herbstwetter informierten und probierten sich zahlreiche Besucher durch das Angebot der heimischen Wirtschaft.

Macht Platz für den Grafen

Eine Delegation von Rittern und ein Fanfarenbläser eskortierten Graf Eberhard am Sonntag durch den Kirchweihmarkt. Erstaunte Gesichter und das Rätselraten um den Hintergrund blieben zurück.
„Macht Platz für den Grafen„, ließ der Ausschreier und Fanfarenbläser verlauten. „Huldigt Graf Eberhard„, hieß es weiterhin. Mehr gab es erstmal nicht zu erfahren. Die ersten Spekulationen und Vermutungen der Besucher ließen nicht lange auf sich warten. „Diese Reaktion wollten wir hervorrufen„, teilte Tom Schultheiß vom Festausschuss 750 Jahre Ebersdorf mit.

Unterstützt hat sie dabei Bernd Hoffarth, der als Fanfarenbläser und Ausschreier den kleinen Zug anführte und der Coburger Mittelalter und Fantasy e. V. Der gemeinnützige Verein finanziert sich aus Spenden und beheimatet mehrer Mittelaltergruppen des Coburger Landes.Im nächsten Jahr feiert Ebersdorf sein 750-jähriges Bestehen. Mit dieser außergewöhnlichen Aktion hat der Festausschuss auf das Jubiläum aufmerksam gemacht. Das große Festwochenende findet vom 20.-22. Juli 2012 statt. Auch im Laufe des Jahres wird es einige Veranstaltungen mit historischem Bezug geben. Graf Eberhard wird dabei sicher noch öfters zu sehen sein.