Gotthilf Fischer zu Gast in Frohnlach

Bilder vom "Bunten Nachmittag"

"Bunter Nachmittag" mit Gotthilf Fischer

Als Franz Stegner bereits im Februar an der Säraspo-Prunksitzung verkündet hat, dass er Gotthilf Fischer nach Frohnlach holen wird, hatten nicht wenige den Verdacht, dass unser „Lügen-Franz“ seinem Namen mal wieder alle Ehre machen wird.

Bis zu letzt hielt sich die Spannung, ob wirklich am 19.04.09 beim „Bunten Nachmittag“ in der Kultur- und Sporthalle Frohnlach der echte Gotthilf Fischer erscheinen wird.

Doch dann war es soweit. Mit seinem Tour-Hubschrauber kreiste der Herr der singenden Heerscharen über Frohnlach hinweg und landete begleitet von einem ARD-Fernsehteam direkt neben der Kultur- und Sporthalle. Dort wurde er jubelnd von den Gästen, dem Bürgermeister Bernd Reisenweber und seinem alten Freund Franz Stegner in Empfang genommen.

Die Kultur- und Sporthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt und konnte mit weit über 500 Gästen einen Besucherrekord aufstellen!

Beste Unterhaltung garantierte der „Lügen-Franz“ als lockerer und ungezwungener Moderator und entlockte mit seinen Scherzen dem Publikum viele herzliche Lacher. Mitgebracht hatte er die Blaskapelle Wilhermsdorf, die extra für ihren Franz wieder „getrachene“ Lieder anstimmten, sowie die Aurachtaler Sänger die dem ein oder anderen sicher aus Funk und Fernsehen bekannt sein dürften. Gesang kombiniert mit Humor versprühte das Gesangsduo „Zwei Freunde“, die sogar die ehemalige Kultusministerin Monika Hohlmeier auf der Bühne ein Ständchen vortrugen.
Das Begeisterungsfähigkeit altersunabhängig ist, bewies wieder einmal Hermann Voit, besser bekannt als das „Steigerwaldbäuerle“. Mit 86 Jahren hat er schon so manche komische Situation in seinem Leben erfahren, worüber er gerne berichtet. Applaus und tränende Augen vor Lachen waren ihm gewiss.

Als dann der Star des Tages die Bühne betrat, gab es kein halten mehr. Ganz Frohnlach wurde kurzerhand zu einem neuen Fischer-Chor ernannt und jeder sang gerne die bewährten Heimatlieder mit.
Gotthilf Fischer war es ein besonderes Anliegen, dass die Deutschen Volkslieder nicht vollkommen in Vergessenheit geraten. So ermutigte er alle Gäste, mit ihren Kindern und Enkelkinder Volkslieder zu singen und so ein Stück deutscher Geschichte und Kultur weiterzugeben. Von „Hoch auf dem gelben Wagen“ über „Junge komm bald wieder“ bis hin zur „Schützenliesel“ waren alle Klassiker vertreten und wurden mit Begeisterung vom Publikum angenommen.

Das einzige was Gotthilf Fischer an diesen Tag nicht dabei hatte waren Starallüren. Mit seiner Natürlichkeit und offenen Art begeisterte er sofort alle Gäste. Auch einem „Tupet-Test“ unterzog er sich mit einem Lachen.

Wer hätte gedacht dass tatsächlich ein Star wie Gotthilf Fischer seine Welttournee „Die Welt singt mit Gotthilf Fischer“ in unserem Frohnlach startet. Dieses Ereignis wird sicherlich vielen Gästen noch lange in Erinnerung bleiben.