Offener Bücherschrank am Rathausplatz enthüllt

Gute Neuigkeiten für alle Lesefreunde

30. April 2018

Gut eine Woche stand er verhüllt da und erinnerte an ein Kunstwerk von Christó - der neue Bücherschrank am Rathausplatz. Am vergangenen Samstag wurde er in einer kleinen Feierstunde offiziell von „Der Eber - Verein für bürgeschaftliches Engagement“ enthüllt und für die Bevölkerung freigegeben.

Ab sofort hat nun jeder die Möglichkeit, Bücher einzustellen oder zu entnehmen. Für einen guten Anfangsbestand sorgten neben Bürgermeister Bernd Reisenweber und Landrat Michael Busch auch viele Mitglieder des „Ebers“ und des Gemeinderats. „Die unterste Ebene ist Kinderbüchern vorbehalten, so dass diese gut einsehbar und erreichbar sind“, erklärte Vereinsvorstand Dennis Buch. Landrat Michael Busch verriet zudem, dass er in Verhandlungen mit der Spielzeugstraße Sonneberg stehe, so dass zukünftig auch Spiele in den Bücherschrank Einzug halten könnten.

Finanziert wurde das Projekt aus Spenden. So gab z.B. die Sparkasse einen Großteil dazu, aber auch der Landrat spendierte einen beachtlichen Betrag von seinem Geburtstagsgeld. Hinzu kamen noch Spenden von Michael Pillip, Achim Fischer und Dennis Buschs „Datenschutzwerkstatt“. Die Gemeinde sponsorte den Betonsockel. Der Bücherschrank selbst ist ein Produkt der „urbanlife eG“, dessen Geschäftsführer sich sehr begeistert von der Lage zeigte.